Ergebnisse für den Suchbegriff: "Komponist"

Hinweis in eigener Sache: „Psychoacoustica No. 1“

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass das Album „Psychoacoustica No. 1“ voraussichtlich Sommer 2016 erscheinen wird. Komponist und Produzent: Pierre Xuso. Wer sich für Urban-Exploring interessiert, könnte auch an den Werken von Pierre Xuso Gefallen finden. Pierre Xuso ist promovierter Musikwissenschaftler und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit elektronischer und psychoakustischer Musik. Seine Werke produziert er mit analogen, digitalen und virtuellen Synthesizern, Samplern, Romplern und Drummachines. Auf den Seiten von Pierre Xuso können diverse Tracks aus dem bald erscheinenden Album vorab angehört werden. Sein neuestes Werk  „PATER NOSTER“ ist eine Rezitativkomposition für diverse Vögel, Schrotflinte, Synthesizer, metallene Klangkörper, Voxophon, elektrische Streicher, Chor, Vocoder und Tenorsaxophon, welche vorwärts und rückwärts angehört werden muss, weil sich erst dann dem Zuhörer der tiefere Sinn dieses Musikstückes erschließt. Das Werk wurde konsequent in der Kirchentonart A-phrygisch komponiert.

An der Beschreibung lässt sich unschwer erkennen, dass es sich bei der Musik von Pierre Xuso um eine besondere Art von Musik handelt. Lassen Sie sich das psychoakustische Hörerlebnis keinesfalls entgehen. An dieser Stelle muss aber angemerkt werden, dass die Komposition „PATER NOSTER“ vom „Bundesamt für musikalische und spirituelle Hygiene“ mit folgenden eindringlichen, zu beachtenden Warnhinweisen versehen wurde:


Nichts für Personen mit schwachen Nerven oder zartbesaitetem „Mädchengemüt“! Menschen mit krankhaftem Verfolgungswahn und/oder paranoiden Neigungen, sollten auf jeden Fall davon Abstand nehmen, sich dieses Liedgut anzuhören. Schwere und irreparable Schäden sind möglich!

Spezieller Warnhinweis an alle gläubigen Christen, Jesus-Fans, Gottes-Fans, Maria-Verehrern, Engelsgläubigen und anderweitig irgendwie mit einem christlichen Glauben verbandelten Mitmenschen: Hören Sie sich dieses Werk auf gar keinen Fall an! Weder vorwärts noch rückwärts!


Überzeugen Sie sich selbst von der Gefährlichkeit dieses Meisterwerks von Pierre Xuso:

–> zum Musikstück „PATER NOSTER“ von Pierre Xuso

 

Pierre Xuso spielt mit dem Softwaresynthesizer Omnisphere 2 in Echtzeit „Agnus Dei“ aus seinem neuen Album „Exordium“ ein

„Agnus Dei“ aus dem im Januar 2016 erscheinenden Album „Exordium“. Komponist: Pierre Xuso. In diesem Video spielt der Komponist Pierre Xuso in Echtzeit einen seiner neuen Titel für die CD ein. Das bedeutet, alle Sounds und Klänge die zu hören sind, werden in Echtzeit erzeugt. Im Hintergrund laufen keine Tonspuren, zu denen eingespielt wird.

Hauptsächlich kam der Softwaresynthesizer „Omnisphere 2“ zum Einsatz. Außerdem mit an Bord: „Komplete 8“ von Native Instruments.